Mitglied im Händlerbund - Kids and Gloria Mitglied im Händlerbund

Willkommen bei Einsteinspiele - Spielen, Lernen, Bewegen, Fördern!

 
Jedes Kind entwickelt sich unterschiedlich und durchläuft die einzelnen Entwicklungsstufen. Einige Kinder benötigen in ihrer Entwicklung Untersützung und brauchen entsprechende Hilfe und Förderung in verschiedenen Entwicklungsbereichen. Für eine optimale Frühförderung für Kleinkinder und für die Förderung von Kindern können Spielgeräte, Hilfsmittel, Förderspiele, Therapiespiele und Therapiegeräte hilfreich sein.
 
Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, nur die besten Produkte von spezialisierten und zertifizierten Firmen anzubieten. Wir haben ein umfangreiches Sortiment für alle Sinnesbereiche und Therapiebereiche mit Kindern. Das Angebot von Einsteinspiele wird stetig erweitert.
 
Sinneserfahrungen gelten als Basis jeglichen Lernens. Kinder nehmen über die Sinneskanäle zuerst sich selbst und dann ihre Umwelt wahr. Sie begreifen über „be-greifen“, d.h. Lernen findet immer mit allen Sinnen statt. So erobern Kinder ihre Welt.
Wahrnehmen ist ein aktiver, stetiger Prozess, bei dem sich das Kind mit allen Sinnen seine Umwelt erobert, aneignet und sich mit ihren Gegebenheiten auseinandersetzt. Durch die Sinne begegnet es den Lebewesen und den Dingen, es kann sie riechen, hören, fühlen, anfassen, schmecken und sich mit ihnen bewegen. Das Kind erhält Eindrücke über seine Umwelt und über sich selbst in Zusammenhang mit ihr.

Einige dieser Sinnessysteme sind uns sehr vertraut:
•    das visuelle System (Sehen/Augen),
•    das auditive System (Hören/Ohren),
•    das gustatorische System (Geschmack/Mund, Mundhöhle, Zunge, Gaumen),
•    das olfaktorische System (Geruch/Nase).

Die uns weniger vertrauten Sinnessysteme, haben gleichwohl eine enorme Bedeutung für uns Menschen:
Das taktiles System vermittelt Sinneseindrücke der Haut durch tasten, berühren und berührt werden, dadurch nehmen wir Berührungsqualitäten, Temperatur, Schmerz, Vibration und Druck wahr.

Das kinästhetische System informiert uns mit Hilfe der Muskeln, Gelenke, Sehnen und Bänder über die Stellung und Bewegung unserer Körperteile, es ist verantwortlich für den angemessenen Einsatz von Kraft und Spannung bei Bewegungen. Das kinästhetische Sinnessystem ist, neben dem Tastsinn und dem Gleichgewichtssinn, das am frühesten funktionierende Sinnessystem in der kindlichen Entwicklung.

Das vestibuläre System mit Gleichgewichtsorganen im Innenohr informiert uns über Lageveränderungen und über die Schwerkraft. Es beginnt sich bereits zwischen der sechsten und achten Schwangerschaftswoche zu entwickeln.
Diese am frühesten entwickelten Sinne bilden die Grundlage für eine sinnvolle Aufnahme und Integration von Informationen, die über die später ausgebildeten Sinne aufgenommen werden.
 
 
Spielen mit Kindern: Was lernt ein Kind beim Spielen? Im ersten Lebensjahr stehen für ein Baby zunächst Hören und Sehen sowie der Tastsinn im Vordergrund. Auch die motorischen Fähigkeiten entwickeln sich rasant. Es lernt, Geräusche zu orten und selbst zu erzeugen, reagiert auf Musik und erkennt Bezugspersonen. Es fordert Aufmerksamkeit und Körperkontakt. Gegen Ende des ersten Lebensjahres übt es seine ersten Worte.

Im zweiten Lebensjahr beginnt es, Ursache und Wirkung zu begreifen, etwa dass der Klötzchenturm umfällt, wenn es unten ein Klötzchen herauszieht. Die Sprachentwicklung verläuft rasant und sollte unbedingt durch farbenfrohe Pappbilderbücher unterstützt werden. Auch die Motorik macht deutliche Fortschritte. Besonders günstig ist ein stabiles Wägelchen zum Schieben, das als Gehhilfe dient und außerdem zum Transport wichtiger Gegenstände geeignet ist.

Im Kindergarten- und Vorschulalter werden soziale Erfahrungen mit Gleichaltrigen immer wichtiger. Besonders beliebt sind daher Rollenspiele. Als Utensilien kann alles verwendet werden, was der Haushalt bietet, da die lebhafte kindliche Phantasie problemlos einen Kochlöffel zu einem Zauberschwert umfunktioniert. Rollenspiele fördern den sprachlichen Ausdruck. Das Kind lernt, sich in andere hineinzuversetzen und andere besser zu verstehen. Auch die Regulation positiver und negativer Gefühle sowie das Erkennen und Lösen kleiner sozialer Konflikte werden dadurch gefördert.
 
Zur Förderung der Feinmotorik und Koordination sollten Kinder jetzt viel malen und kneten. Puzzles und erste Spiele regen das Denkvermögen an und erfordern Konzentration. Konstruktionsspiele mit Bausteinen fördern Kreativität, Planungsfähigkeit und Problemlösungsstrategien. Baukästen mit Bauteilen, die eine unterschiedliche Anzahl von Löchern aufweisen, unterstützen die Entwicklung des Zahlenbegriffs. Natürlich werden dabei auch Aufmerksamkeit und Konzentration geschult.

 
Bei Fragen zu den Produkten im Online Shop sind wir für Sie da.
Besuchen Sie uns auch in unsem Ladengeschäft im Elbepark Dresden.

Ihr Team von Einsteinspiele
www.einsteinspiele.de

Eine Auswahl unserer Produkte:

JAK-Motorik Set Schule von Jakobs - für Kindergarten und Schule

Basis und Grundausstattung für Kindergarten und Schule. Besondere Schulung und Förderung der Grob- und Feinmotorik, des Balance-Verhaltens und der Wahrnehmungsbereiche.,

549,00 EUR
(inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Wirkung unterschiedlicher Gewichte,Balance finden -Balandis Duo-

Ziel dieses Spiels ist es, die Perlen und Spielsteine so auf dem Waagen-Spielbrett zu platzieren, dass ein Gleichgewicht entsteht.

102,00 EUR
(inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Wandspiel Domino von Holzklang - mit Glöckchen

Wandspiel Domino, mit Glöckchen. Alle Wandspiele fordern zum Ausprobieren auf.

84,95 EUR
(inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
WiderrufsbelehrungAGBImpressumDatenschutzZahlung und Versand SitemapKontakt